Doxi ist wieder heiß

Wir warten schon eine ganze Weile darauf, nun ist Doxi wieder heiß. Hat sich ganz schön Zeit gelassen, die Gute. Aber man konnte schon merken, wie sich die Hitze langsam aufbaut: Das vermehrte Schnuppern an Hauswänden und anderen Stellen, wo Rüden gerne ihr Urin hinterlassen. Und das Gequietsche, wenn wir bei einigen Rüden am Gartenzaun vorbeikamen. Jetzt müssen wir 14 Tage gut aufpassen, bis sich die Hysterie wieder gelegt hat.

  1. Hitze: 15. Juni 2014
  2. Hitze: 16. Februar 2015
  3. Hitze: 30. Dezember 2015
  4. Hitze: 28. September 2016
( MITI / )

Mit Doxi und Bellis im Mühlenbusch

Kurze Trinkpause an einer Furth des XXX-Baches

Kurze Trinkpause an einer Furth des Norfbaches

Doxis Mutter Bellis ist wieder einmal für ein paar Tage bei uns. Gemeinsam mit meiner Freundin Gabi und den beiden Hunden drehen wir eine 14 KM-Runde durch den Mühlenbusch, ein größeres Waldgebiet im Süden des Rhein-Kreises Neuss.

Die Beiden Hunde haben wie immer viel Spaß miteinander. An einer öffentlichen Obstwiese pflücken wir einige Birnen und Apfel und die Hunde bekommen jeweils ein paar Stückchen ab. Hmmm, das schmeckt …

( MITI / )

Ein Hovawart in Houverath

Unterwegs mit Jimi und Doxi

Unterwegs mit Jimi und Doxi

Heute habe ich mit Doxi meinen Freund Manfred und seinem Hund Jimi besucht. Die Beiden beziehen demnächst ein kleines Häuschen mit schönem Garten in Houverath, kurz vor der Landesgrenze von NRW und Rheinland-Pfalz, nur wenige Kilometer von der Ahr entfernt.

Direkt vor der Haustür liegt der große und schöne Wald von Bad Münstereifel. Dort haben wir mit den Hunden bei wunderbarem Frühherbstwetter eine feine 10 KM-Runde gedreht.

( MITI / )

Badeurlaub auf Fehmarn

Abends auf dem Stellplatz direkt am Meer

Abends auf dem Stellplatz direkt am Meer

Mitte September und noch immer herrscht auf der Ostseeinsel Fehmarn Badewetter! Gemeinsam mit Jutta und Doxi habe ich eine herrliche Zeit auf unserem Lieblings-Womostellplatz am Fehmarnbelt verbracht. Wir haben die Sonne genossen, sind viel gelaufen und Fahrradgefahren und haben im Meer gebadet.

Eine wirklich ganz entspannte Woche im Anschluss an meine doch sehr ereignisreiche und auch ein wenig anstrengende Elbe-Tour. Das hat wunderbar gepasst.

Alle Beiträge und viele tolle Bilder von dieser Reise gibt es hier im Blog.

( MITI / )

Die Elbe hoch bis Lauenburg

Hier schlägt die Elbe einen Bogen um den Lilienstein

Hier schlägt die Elbe einen Bogen um den Lilienstein

Irgendwann im letzten Winter habe ich auf ARTE eine zweiteilige TV-Dokumentation über die Elbe aufgezeichnet, die mich sehr fasziniert hat. So ist der Wunsch entstanden, viele der dort gezeigten Orte und Stationen einmal live zu erleben und dem Lauf des Flusses von der Sächsischen Schweiz bis hinauf nach Hamburg zu folgen.

Jetzt hatte ich die Gelegenheit dazu. Mit dem Wohnmobil und Doxi im Schlepptau habe ich viele Städte und Sehenswürdigkeiten an der Elbe besucht.  Und zwischendurch haben wir noch einen kleinen Abstecher in den hundert Kilometer entfernten Spreewald unternommen.

Wir waren in Dresden, Pirna, Königstein, Bastei, Riesa, Torgau, Burg und Lübbenau (Spreewald), Wittenberg, Coswig, Wörlitz, Dessau, Magdeburg, Tangermünde, Stendal, Havelberg, Wittenberge, Lenzen, Hitzacker und Lauenburg.  Und das bei perfektem Spätsommerwetter. Eine wunderbare Tour!

Alle Beiträge und viele tolle Bilder von dieser Reise gibt es hier im Blog.

( MITI / )

Brocken und Harz

Blick vom Brocken hinunter in die Landschaft

Blick vom Brocken hinunter in die Landschaft

Ich wollte immer schon einmal auf den Brocken im Harz, um von dort den weiten Blick in die Landschaft zu genießen. Jetzt habe ich es endlich geschafft! Auf dem Weg in die Sächsische Schweiz  – zum Start meiner Elbe-Tour – habe ich mit Doxi vier schöne Tage im Harz verbracht. Wir waren in Braunlage, Schierke (Brocken), Clausthal-Zellerfeld, Goslar, Wernigerode und Quedlinburg und haben auf diesen Stationen viel Natur und Kultur erlebt. Die Region hat mir sehr gut gefallen. Hier kommen wir bestimmt wieder einmal hin.

Alle Beiträge und viele tolle Bilder von dieser Reise gibt es hier im Blog.

( MITI / )

An der schönen Altmühl

Blick vom Teufelsfelsen in das Altmühltal

Blick vom Teufelsfelsen in das Altmühltal

Im Anschluss an meine zweiwöchige Tour durch den Oberpfälzer Wald und den Bayerischen Wald habe ich noch gut eine Woche in der Region von Altmühl und Donau verbracht. Auch hier bin ich wieder sehr viel mit Doxi gewandert, fast 170 Kilometer in neun Tagen.

Besonders beeindruckt haben mich die Städte Eichstätt und Weißenburg mit ihrer historischen Bausubstanz. Und zum Abschluss waren wir auch einmal wieder in dem von mir sehr geschätzten Rothenburg ob der Tauber, wo es für uns noch immer neue Wanderrouten zu entdecken gibt.

Insgesamt waren wir auf dieser Tour in Vilshofen, Kelheim, Riedenburg, Breitenbrunn, Beilngries, Eichstätt, Weißenburg, Brombachsee, Altmühlsee, Rothenburg ob der Tauber und Weinsberg.

Und ganz am Ende, auf der Heimfahrt, haben wir dann noch die längste Hängebrücke Deutschlands im Hunsrück ausgetestet. Das war richtig aufregend.

Alle Beiträge und viele tolle Bilder von dieser Reise gibt es hier im Blog.

( MITI / )