Acht kleine Schleckermäulchen

Schleck, schleck, schleck – ganz schnell ist alles weg.

Nun mal langsam, es ist genug für alle da! Nachdem wir die Kleinen zwei Tage haben einzeln trinken lassen, können wir sie jetzt gemeinsam an die Welpenmilch lassen.

Sie stürzen sich darauf und sind mit Eifer bei der Sache, bis der Untersetzer vollständig leergeschleckt ist. Da bleibt nicht mal was für Bloxi übrig.

( MITI / )