Drei-Bäche-Tour bei Seelscheid

Überall Wasser auf dieser Tour. Doxi genießt es.

Unser Kurzurlaub im Bergischen Land endet mit einer wunderschönen Bachwanderung rund um das hübsche Örtchen Seelscheid. Entlang des Wahnbaches, des Wenigerbaches und des Wendbaches geht es durch idyllische Bachtäler und über aussichtsreiche Höhen. Wir folgen dabei der Tour 37 aus dem Rother Wanderführer „Bergisches Land“.

Seelscheid liegt auf dem gleichnamigen Bergrücken zwischen Wahnbachtal und Naafbachtal. Duch den Ort führt die historische „Zeithstraße“, ein mittelalterlicher Handelsweg. In frühindustrieller Zeit sind im Gemeindegebiet einige Dutzend Erzvorkommen bergbaulich erschlossen worden.

Auf dem rund 14 km langen Weg begegnen wir Spuren dieses Erzbergbaus, entdecken einen aufgelassenen Steinbruch und passieren alte Steinbrücken, die noch nach mehr als zweihundert Jahren intakt sind. Am Ortsrand von Neunkirchen stoßen wir im Wald auf einen Waldkindergarten. Schon von weit ist das fröhliche Lärmen der Kinder zu hören.

Doxi gönnt sich an diesem heißen Vormittag immer wieder eine Abkühlung in einem der zahlreichen Bachläufe und ich genieße das Wandern im Schatten frisch ergrünter Buchen. Eine perfekte Tour, die wir bestimmt irgendwann noch einmal wiederholen.

( MITI / )