Dreimal „Vorzüglich“, einmal 100 Punkte

Das Fährtengelände in Kempen: Ein staub-trockener Acker.

Hurra, 100 Punkte!

Nachdem wir bei unserer ersten Fährtenhunde-Prüfung des Jahres 99 Punkte erreichten, erzielte Bloxi am 7. Mai beim DVG Kempen 97 Punkte. Diesmal ließ sie einen Gegenstand liegen. Der Acker war auf Grund der Trockenheit nur noch Staub.

Zwischendurch ein kleiner Niesanfall bei der Suche. Am Ende war sie ganz schön k.o. Aber der Richter war beeindruckt von ihrer Leistung und zog uns nur den fehlenden Gegenstand ab.

Am Muttertag dann die letzte FH-Prüfung für diese Saison. Diesmal beim DVG in Beeck. Das Wetter war eigentlich optimal, nur der Regen ließ mich ein wenig nervös werden. Gottseidank klarte es auf, als wir mit der Suche begannen. Bloxi suchte sehr konzentriert und nahm jeden Gegenstand an. Der vorletzte Schenkel war eher ein Bogen. Als sie kurz vor dem Weg nach rechts abdrehte, war ich mir nicht so sicher, ob sie damit richtig lag. Doch auf Grund meiner Erfahrungen aus vorangegangenen Prüfungen ließ ich sie laufen. Und siehe da: Sie lag richtig! Diese Leistung wurde vom Richter mit 100 Punkten belohnt!

( MITI / )