Sechs Wochen alt

Wieder eine Woche vorüber. Die Kleinen haben erneut ordentlich an Gewicht zugelegt und bringen nun zwischen 4.000 und knapp 5.000 Gramm auf die Waage. Die Beinchen sind deutlich länger geworden und die motorischen Fähigkeiten haben sich spürbar verbessert. Man kann den Kleinen kaum noch entkommen, so schnell sind sie jetzt auf den Beinen. Auch ein Spurt von einer Ecke des Welpenauslaufs über die Rampe in die Garage und in die Wurfkiste bereitet ihnen keinerlei Schwierigkeiten mehr.

Das Spielen und die Beschäftigung untereinander haben spürbar zugenommen. Alle zeigen sich beim Fressen wehrhaft, wenn ihnen ein Kollege etwas wegfuttern will. Da wird geknurrt und gebellt, was das Zeug hält. Auch dies ein Zeichen für die voranschreitende Wesensentwicklung.

Mittlerweile haben die Welpen auch gelernt, nicht mehr so fest zuzubeißen, wenn man ihnen einen Finger reicht. Wenn sie die nackten Füße erwischen, hat man hingegen Pech gehabt. Dann heißt’s ganz schnell „Autsch“ und „weg da!“.

Dafür hören die Kleinen schon gut auf mein Pfeifen. Ich rufe sie damit immer, wenn wir ihnen das Essen bringen. Diese Konditionierung hat bereits gegriffen. Süß ist das, wenn man die Welpen ruft und alle sogleich unter lautem Quieken aus den verschiedensten Ecken angerannt kommen.

( MITI / )