Am Rhein bei Krefeld-Uerdingen

Doxi fischt ein Stöckchen aus dem Wasser. Am anderen Rheinufer das Stahlwerk in Duisburg-Hüttenheim.

Es ist so schönes Wetter heute, da möchte ich noch gar nicht zurück nach Hause. Also fahre ich nach meinem Besuch der Bauhaus-Bauten Haus Lange und Haus Esters in Krefeld noch an die Stradtgrenze zwischen Krefeld-Uerdingen und Duisburg-Rheinhausen. Dort drehe ich mit Doxi eine schöne Runde am Rhein.

Wir starten am Rande des ehemaligen Bayer-Werks Uerdingen (heute Covestro) und laufen auf der linken Flussseite in nördlcher Richtung auf das große Stahlwerk bei Duisburg-Hüttenheim zu. Hinter dem Rheindeich erstreckt sich die Rheinaue Friemersheim. Auf den Rheinwiesen sieht man noch die Hinterlassenschaften des letzten Hochwassers, darunter ganz viel Treibholz, was Doxi natürlich super findet. So viele Stöckchen … und ich muss sie alle werfen.

( MITI / )